Helferberatung

Menschen in helfenden Berufen

Ein Schwerpunkt meiner beraterischen Tätigkeit in der Beratungspraxis Hagen liegt auf der Beratung und Begleitung von Menschen in helfenden Berufen. Dazu gehören:

- Ärzte/Ärztinnen und Notärzte/-innen
- Gesundheits- und
  Krankenpfleger(innen)
- Rettungssanitäter(innen)
  und Rettungsassistent(inn)en
- Physiotherapeut(inn)en
- Sozialarbeiter(innen)
- Drogen- und Suchtberater(innen)
- Lehrer(innen)
- Altenpfleger(innen)
- Erzieher(innen)
- Seelsorger(innen)
- Bewährungshelfer(innen) u.v.m.

Diese Berufsgruppen unterliegen bei ihrer täglichen Arbeit oftmals hohen emotionalen Belastungen und haben daher auch einen erhöhten Bedarf an kompetenter Hilfe und Unterstützung. Nach dem Motto:

Hilfreich für Andere,
gut zu mir selbst

soll die Helferberatung dazu dienen, vorhandene Konflikte und Wünsche in Bezug auf die eigene berufliche Tätigkeit als Helfer(in) in einem geschützten Rahmen ansprechen zu können, und so dauerhaft zu mehr beruflicher und privater Zufriedenheit zu gelangen.

Das Angebot der Helferberatung beschränkt sich jedoch nicht nur auf die psychologische Beratung und Begleitung einzelner Personen. Sie kann auch als Baustein in der Mitarbeiterfürsorge von Institutionen und Einrichtungen genutzt werden. Ein Stichwort ist in diesem Zusammenhang die Burnout-Prophylaxe für Angehörige der helfenden Berufe.

Mitunter können flexible Arbeitszeiten (Schichtdienst) und spontan auftretende akute Belastungssituationen besondere Rahmenbedingungen für einen effektiven Beratungsprozess notwendig machen. Nähere Details zu den einzelnen Angeboten der Helferberatung erfragen Sie bitte hier....

© Beratungspraxis Hagen 2017